Krankheiten-Lexikon F-J


Fibromyalgie

wird auch im Volksmund als Weichteil-Rheuma bezeichnet

Die Fibromyalgie ist ein Schmerzsyndrom mit sogenannten tender points (Schmerzpunkten), die sich an mindestens 3 Körperregionen befinden. Es gibt 18 klar definierte tender points. Davon müssen laut Definition mindestens 11 schmerzhaft sein. Zusätzlich kann es zu funktionellen Beschwerden wie Schlafstörungen, Verdauungsstörungen, Abgeschlagenheit etc. kommen.


Geburtstrauma

während der Geburt herrschen massive Kräfte. Die einzelnen Schädelknochen werden übereinander geschoben, so dass der Kopf durch den Geburtskanal heraustreten kann.

Manchmal kommt es aus unterschiedlichen Gründen (z.B. mangelnde Wehentätigkeit, ein zu großer Kopf, Kind dreht sich nicht optimal, Nabelschnurumschlingung) zu einem Geburtsstillstand.
Dieses, sowie auch eine sehr schnelle Geburt, kann ein Geburtstrauma (körperlich und/ oder emotional) verursachen. 
Diese Kinder sind dann beispielsweise häufig sehr unruhig, zeigen Anpassungsstörungen und weinen viel. Sie lassen sich nur schlecht ablegen und benötigen sehr viel Nähe durch die Mama.

 

Golferarm 

 

Entzündung der Sehnen, die sich im Bereich des Ellebogengelenkes befinden. Durch eine Überbelastung kommt es zu einer punktuellen Druckschmerzhaftigkeit an der Innenseite des Ellebogens.


Herzinfakrt 

Lebensbedrohliche Durchblutungsstörung der Herzkranzgefäße.

Klassische Symptome sind starke Schmerzen im Brustkorb, an Schulter, Arm, Kiefergelenk und dem Oberbauch.